Geschäftliche Innovation erfordert heute Daten – und zwar jede Menge davon.

Das wird Ihnen jeder große Autohersteller bestätigen, der an der Entwicklung selbstfahrender Autos beteiligt ist. Jeden Tag sammelt ein solches Unternehmen so viele Rohdaten, wie sich auf 23.000 Smartphones befinden. Und würden alle diese vom Unternehmen gespeicherten Daten auf CDs übertragen werden, nähmen diese ein Lager mit mehr als 3.600 Quadratmetern Fläche in Anspruch.

Doch obwohl diese Arbeit so rechenintensiv ist, dient sie nicht der IT-Abteilung, sondern dem Geschäft. Es gibt Unternehmen, die sich einen großen Anteil am Markt für autonome Fahrzeuge sichern und bis 2021 ein Fahrzeug entwickelt haben möchten, das ganz ohne Fahrer auskommt.

Nicht jedes Unternehmen verfolgt derart ehrgeizige Ziele, doch die meisten Chief Information Officers (CIOs) müssen heutzutage schnelle Geschäftsinnovationen ermöglichen und dabei die Kosten ihrer Altsysteme reduzieren. Sie brauchen eine Technologieplattform für geschäftliche Innovation.

 

IT für das Business

Diese Art von Technologieplattform funktioniert im Wesentlichen als digitale Testumgebung, die API-Zugriff auf gängige Funktionalitäten, die Integration mit unternehmenskritischen Systemen, benutzerfreundliche Analysen und künstliche Intelligenz (KI) sowie Zugriff auf interne und externe Datenquellen bietet – alles geschützt durch starke Sicherheitsvorkehrungen. Diese Plattform wird zwar von der IT erstellt, soll jedoch dem Geschäft helfen, das die digitale Testumgebung nutzen kann, um Ideen zu entwickeln, Prototypen zu testen und Minimum Viable Products (MVPs) anhand eines Fail-Fast-Ansatzes zu erstellen, der ebenso schnell wie sicher ist.

So hat beispielsweise ein großes Stahlunternehmen eine solche Technologieplattform geschaffen, um neue Lösungen im Rahmen seiner Produktion und seiner Anwendungen für die Datenanalyse zu testen. Die technischen Berater des Unternehmens nutzen die Plattform nicht nur, um die Produktionsleistung und -effizienz zu steigern, sondern auch, um das Qualitätsniveau und die Kundenzufriedenheit zu erhöhen.

In ähnlicher Weise hat ein großer Automobilzulieferer eine technische Plattform für das Testen von Analytik im Kontext des Internets der Dinge (IoT) geschaffen. Das Unternehmen hofft, dass diese Experimente, sobald sie in das API-Management integriert sind, die Schaffung neuer Geschäftsmodelle wie zum Beispiel Wartungsservices ermöglichen, damit das Unternehmen seinen Umsatz steigern, sein Angebot diversifizieren und seinen Marktanteil erhöhen kann.

 

Eine Do-it-yourself-Lösung

Eine Technologieplattform für geschäftliche Innovation muss sich jedes Unternehmen selbst zusammenstellen. Eine derartige Plattform kann ein CIO nicht einfach bei einem Technologieanbieter seiner Wahl kaufen.

Das liegt daran, dass diese Plattformen besondere Bedürfnisse erfüllen und aus individuellen Produktkombinationen bestehen. Bei diesen Produkten kann es sich um eine hybride Cloud-Umgebung, Datenanalysewerkzeuge, API-Managementfunktionen, ausgewählte As-a-Service-Angebote und Integrations- wie auch Workflow-Technologien handeln.

Jedes Unternehmen möchte sich die Plattformkomponenten aussuchen können, die seinen wichtigsten Geschäftsinteressen dienen. Die geschäftlichen Prioritäten einer Handelsbank und eines Bekleidungsherstellers sind ebenso unterschiedlich wie ihre jeweiligen Branchenanwendungen, die beide entwickeln und testen möchten.

Die Entwicklung einer Technologieplattform für geschäftliche Innovation ist ein entscheidender Schritt bei der Schaffung einer digitalen Basis. Da diese Plattformen die Public Cloud nutzen, lassen sie sich glücklicherweise ziemlich schnell entwickeln.

 

Bevorstehender Kulturwandel

Die Entwicklung einer technischen Plattform ist jedoch noch nicht alles. Ein weiterer Schritt besteht in der Herbeiführung des erforderlichen Kulturwandels. Die höchst dynamischen Märkte von heute erfordern, dass IT und Business viel enger und schneller zusammenarbeiten als je zuvor.

Das Ausmaß dieses kulturellen Wandels kann nicht genügend betont werden. Viele Unternehmen benötigen jetzt ein ganz neues Modell für die Zusammenarbeit. Dieses Modell unterscheidet kaum mehr zwischen IT und Business; es führt vielmehr zu einem Rahmen, der als „Scaled Agile“ bezeichnet wird. Das Scaled Agile Framework ermöglicht es, agile Methoden wie MVPs, Sprints und Scrums durchgängig im Unternehmen anzuwenden und Business und IT auf diese Weise im Wesentlichen miteinander zu verschmelzen. Wir nähern uns immer schneller einer Zeit, in der die Unterschiede zwischen Geschäfts- und IT-Funktionen verschwinden.

Wie kann Ihr Unternehmen von der Entwicklung einer Technologieplattform für Geschäftsinnovationen profitieren? Einige führende Unternehmen haben sich zu diesem Zweck Testfragen wie die folgenden gestellt:

  • Wo liegen unsere nächsten Möglichkeiten im digitalen Raum?
  • Welche Fähigkeiten müssen wir besitzen?
  • Ist unser Unternehmen bereit für die nächsten Schritte auf dem Weg zur digitalen Transformation – und verändern wir uns schnell genug?

Es ist nicht einfach, diese Fragen vollständig zu beantworten, und es kann sein, dass dazu Hilfe von außen erforderlich ist. Aber die Arbeit lohnt sich. Die Beantwortung dieser Fragen kann Ihnen helfen, eine Plattform zu entwickeln, die die Technologie für die neuen Arten von Innovationen nutzt, die Ihr Unternehmen benötigt.

Weitere Informationen finden Sie im Whitepaper Use IT modernization to accelerate and scale business transformation.