Luxoft und Vantage Power zeigen, wie eine Telemetrieplattform unter Ausnutzung von IoT, Big Data und der Cloud hilft, den öffentlichen Personennahverkehr umweltverträglicher zu machen. Gleichzeitig lassen sich Kosten einsparen und die Time-to-Market für Neuentwicklungen erheblich senken.

Überlastete Straßen, starke Luftverschmutzung, hoher Lärmpegel: Schon längst haben die Folgen des innerstädtischen Individualverkehrs auf Basis von Verbrennungsmotoren die Stadt London zum Umdenken gebracht. Jüngster Beleg dafür ist die im April 2019 eingeführte Ultra Low Emissions Zone (ULEZ). Für Fahrzeuge, die nicht den geltenden, hohen Umweltstandards genügen, ist das Befahren mautpflichtig. Bis 2025 soll im Zentrum von London sogar eine Null-Emissions-Zone entstehen. Die verschärften Umweltvorgaben wirken sich auch auf die berühmten Doppeldecker-Busse in London aus. Alle Busse, die in der ULEZ fahren, erfüllen bereits die strengen Umweltvorgaben, alle anderen sollen bis Oktober 2020 folgen.

 

Telemetrie macht Busse umweltverträglicher

Einige der roten Busse sind vollelektrisch angetrieben, die meisten jedoch mit einem Hybridmotor ausgestattet. Beim Doppeldeckerbus Enterprise 2HD beispielsweise ist eine der beiden Hinterachsen mit der elektrischen, vernetzten Antriebstechnik von Vantage Power verbunden und wird telemetrisch überwacht. Hierfür entwickelte Vantage Power in Zusammenarbeit mit Luxoft die Telemetrie-Plattform VPVision™, die für den Einsatz in Elektro- und Hybridfahrzeugen vorgesehen ist. Sie überwacht die mechanische Performance der Busse nahezu in Echtzeit und erfasst die zugehörigen Daten automatisch. An einem Hybridantrieb von Vantage Power werden mehr als 6.000 Datenquellen abgeschöpft.

 

Wie man 6.000 Datenquellen in Echtzeit überwacht

Angesichts von mehreren tausend Bussen in London wird die Speicherung, Aufbereitung und Analyse zu einer echten Herausforderung, die nur dank moderner IoT-, Big Data- und Cloud-Technologien zu bewältigen ist. „Innerhalb von Sekunden werden komplexe Daten in verwertbare Informationen umgewandelt und auf der Plattform angezeigt. So wissen die Sensoren beispielsweise, wann ein Hybrid-Elektrofahrzeug in eine Umweltzone einfährt und stellen sicher, dass seine elektrische Batterie rechtzeitig vollständig aufgeladen ist”, sagte Sam Mantle, Managing Director of Digital Enterprise bei Luxoft. Um die Performance zu erreichen, nutzt VPVision IoT-Komponenten von Amazon Web Services (AWS) wie IoT Analytics, Greengrass ML und Sagemaker.

 

Betriebskosten sinken um bis zu 80 Prozent

Das macht VPVision zu einem leistungsstarken Telemetrie- und Analysetool. So kann die Plattform dank vorausschauender Big-Data-Analysen potenzielle Probleme bei der Einhaltung der Emissionen und den individuellen Wartungsbedarf eines Fahrzeugs vorhersagen. Damit lassen sich die Werkstattbesuche und Ersatzteillieferungen optimieren und die Betriebskosten um mehr als 80 Prozent reduzieren.

Darüber hinaus erhöht die Überwachung und Steuerung des Ladevorgangs von Batterien die Lebensdauer der Energiespeicher um bis zu 10 Prozent; auch hier ergeben sich hohe Einsparungen, angesichts von Kosten für einen Batterietausch von rund 50.000 Euro pro Fahrzeug. Nicht zuletzt kann VPVision OEM-Hersteller bei der Entwicklung von Komponenten unterstützen und deren Markteinführungszeit für neue Produkte deutlich senken.

Wenn die Stadt London ihre ehrgeizigen Umstrukturierungspläne für den innerstädtischen Verkehr konsequent verfolgt und die Betreiber der Londoner Busse das Potenzial von VPVision ausschöpfen, wird die englische Metropole weiterhin als Vorbild für andere Städte dienen und sie zur Nachahmung ermutigen. Umweltschutz und Wirtschaftlichkeit schließen sich bei kluger Anwendung von Technik nämlich nicht aus.

Mehr über die Telemetrieplattform VPVision erfahren Sie in der Luxoft Success Story „Vantage Power accelerates time-to-market by six months“ und in der zugehörigen Video-Zusammenfassung über den Einsatz in den Bussen in London.

 

Bleiben Sie up to date!

Sind Sie interessiert an Neuigkeiten, Hintergründen, Analysen und Best Practices zu den Themen Sicherheit, Analytics, Cloud, Geschäftsprozesse und Applikationen? Artikel und Videos auf Thrive kommen auf den Punkt und informieren Sie schnell und kompetent. Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen Newsletter und bleiben Sie auf dem Laufenden!